Regeln für die Auswahl der Krawatte

Spezielle Regeln der Kleiderordnung drehen sich um die Frage der richtigen Krawattenauswahl. Spezielle Regeln der Kleiderordnung legen auch die Krawattenordnung für den Tag fest. Und welche Krawatte eignet sich, um chique Essen zu gehen mit einem netten Gegenüber?

Krawattendesigns weisen regelmäßige Wiederholungen auf und hier sind es Farben und Muster, die jeweils ihre modischen Botschaften übermitteln.

  

Kleiderordnung für die Uni-Krawatte

Die Kleiderordnung für die Uni-Krawatte sieht derzeit einen Trend zu einfarbigen Modellen vor, was gerade junge Männer schätzen. Die Kleiderordnung für die Uni-Krawatte bietet Auswahl aus zahlreichen Schattierungen und Webarten. Richtig angesagt sind die üppigen Jaquard-Krawatten, die chique wirken und die Krawatte mit einer schönen Struktur ausstatten. Die Uni-Krawatte und der Dresscode - wie stehen die zueinander? Vorausgesetzt die Farbwahl wird richtig vorgenommen, ist die Uni-Krawatte für jede Gelegenheit chique. Der festliche Abend setzt auf Schwarz oder Anthrazit bei der Krawatte, der festliche Tagesanlass kann in gedeckten Rot- oder Blautönen begangen werden. Wer chique essen gehen möchte, darf auch hellere Farbtöne auswählen und im Büro eignen sich Weinrot oder Marineblau sowie zahlreiche andere Farbtöne. Soll es chique ins Wochenende gehen, eignen sich hier zum Beispiel Rostbraun oder Grün als Krawattenfarben.

  

Kleiderordnung für die Krawatte mit Streifen

Wichtig ist die Beachtung der Kleiderordnung für die Krawatte mit Streifen, denn diese Modelle haben ihre Aktualität schon seit Jahren erhalten. Die Kleiderordnung für die Krawatte mit Streifen baut auf deren Vergangenheit als Regimentskrawatte oder englische Clubkrawatte auf. Für die Krawatte mit Streifen hängt die Farbwahl wesentlich von der aktuellen Jahreszeit ab und auch der Anlass für die Kleiderwahl bietet Hinweise auf den Dresscode.

So können im Sommer helle Streifen und frische Farben die richtige Wahl sein, während für ein eher konservatives Umfeld eine gedeckte Krawatte mit Streifen empfehlenswert werden lässt. Insgesamt bietet die gestreifte Krawatte viele Einsatzmöglichkeiten. Der Stil und die Farbwahl kann an das Umfeld somit angelsächsische Bekleidungskultur signalisieren und gleichzeitig ein konservatives Umfeld mit gewagter Farbauswahl vom eigenen Profil zu überzeugen. Streifen zeigen sich insgesamt als wichtigste Muster für die Krawatte. Wie aber steht der Dresscode zur gestreiften Krawatte? Insgesamt ist die gestreifte Krawatte zu den meisten Anlässen tragbar, denn die Farbwahl bestimmt den richtigen Griff. Lediglich für den festlichen Abend ist die gestreifte Krawatte nur eingeschränkt empfehlenswert und dann auch nur in gedeckter Variante. Zum festlichen Tagesanlass sollte die Streifen in gedeckten Farbtönen auf der Krawatte zu finden sein.

Wer chique Essen gehen möchte, ist mit der gestreiften Krawatte immer richtig angezogen und im Business ist die gestreifte Krawatte uneingeschränkt empfehlenswert. Wer mag, kann sie auch zum gepflegten Wochenende tragen, dann in Kombination mit Farben wie Weinrot, Gelb, Braun sowie Grün.

  

Kleiderordnung für die Krawatte mit Allover Muster

Die Kleiderordnung für die Krawatte mit Allover Muster, die eben komplett über und über mit dem Muster bedruckt ist, sollte Beachtung finden, zumal dieses Muster nicht nach jedem Gusto ist. Die Kleiderordnung für die Krawatte mit Allover Muster sagt, dass dieses Muster für den Abend absolut nicht geeignet ist. Steht der festliche Tagesanlass an, kann das Allover Muster ist gedeckten Farben die richtige Wahl sein. Der Dresscode für das gepflegte Essen sagt, dass die Fantasiemuster in gedeckten Farben eine gute Wahl ist. Für das Büro sieht der Dresscode das Allover Muster auf weinrotem oder dunkelblauem Hintergrund vor.

Für das gepflegte Wochenende eignet sich die Gemusterte Krawatte am besten auf braunem oder weinrotem Hintergrund. Für die Krawatte mit Punkten, die schon zu den Klassikern gehört, kann gesagt werden, dass die Krawatte umso gewagter wirkt, je größer die Punkte sind. Klassisch wirken hier weiße Punkte auf dunkelblauem oder strahlend rotem Grund. Für den Sommer eignen sich auch kleine weiße Pünktchen auf rosa oder hellgelbem Grund. Der Dresscode gibt für den Abend für die gepunktete Krawatte nur dann einen Platz, wenn diese mit feinen Pünktchen auf dunklem Hintergrund ausgestattet ist, was auch für den festlichen Tagesanlass gilt.

Für das Business sieht der Dresscode die Krawatte mit Punkten nur bedingt vor und dann auch nur in der Kombination Dunkelblau mit weißen Tupfen. Wer chique essen gehen möchte, kann die Krawatte mit Punkten auch mit hellem Hintergrund auswählen. Für den gepflegten Wochenendlook eignet sich dieses Krawattenmuster allerdings nicht.

Das Paisley-Muster wirkt am besten auf der Krawatte aus pudriger und matter Seide. Das Businessleben sieht die Paisleymuster nur dezent und auf einem dunkelblauen oder weinrotem Hintergrund vor. Zum chique essen gehen eignet sich das Paisleymuster nicht nur auf dunkelblauem Hintergrund, sondern auch mit kraftvollen Rot- und Gelbtönen. Zum gepflegten Wochenendlook gehört das Paisleymuster unbedingt dazu, denn hier hat es schließlich seinen Ursprung. Die Krawatten mit Motiven unterscheiden sich darin, dass die gemusterte Krawatte eher ein durchgängiges Muster aufweist, während bei den Motivkrawatten ein mehr oder weniger großes Motiv die Krawatte dominiert. Diese Krawatten sollten sehr genau ausgewählt werden, denn im Businessleben sorgen sie unter Umständen für irritierte Blicke. Der Dresscode sieht diese Motivkrawatten sowohl am festlichen Abend als auch im Businessleben überhaupt nicht vor. Für das chique Essen kann diese Krawatte mit dezentem Muster ausgewählt werden.

Auch zum festlichen Tagesanlass oder dem gepflegten Wochenende gehört die Motivkrawatte nicht dazu. Bei den Krawatten mit Fantasiemuster ist es eher so, dass der Schöpfer sich hier kreativ ausgelassen hat. Für das konservative Business eignen sie sich nicht als Krawattenmodelle. Auch der festliche Tagesanlass und das Büro bieten keinen Platz für diese Krawattenmodelle. Zum chique essen gehen kann die Krawatte bedingt getragen werden, zum gepflegten Wochenendlook gehört sie definitiv nicht.